CDU freut sich über neue Spielgeräte im „Zwergenhaus“

Im vergangenen Jahr hat die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Kalletal alle gemeindlichen Kindertageseinrichtungen besucht, um sich vor Ort ein Bild über den baulichen Zustand zu machen. Während der Beratungen über den Haushaltsplan 2020 hat sich die Fraktion für ein Sanierungskonzept stark gemacht und eine gemeinsame Bereisung mit dem zuständigen Ausschuss beantragt. Die Bereisung musste aufgrund der Pandemiesituation leider ausfallen, doch erste Forderungen wurden bereits umgesetzt.

CDU Kalletal betreibt aktiven Artenschutz

Der CDU Gemeindeverband Kalletal unterstützt die Aktion „Feldhelden“. Dabei geht es um die Übernahme von sogenannten Blühpatenschaften. Durch einen finanziellen Beitrag werden auf landwirtschaftlichen Flächen Blühwiesen angelegt und über einen Zeitraum von zwei Jahren gepflegt. „Durch die Übernahme unserer Patenschaft werden insgesamt 250m² Blumenwiese angelegt. Das ist zwar nur eine kleine Fläche, doch wir möchten mit unserer Unterstützung auf diese besondere Patenschaft aufmerksam machen und auch andere dazu ermutigen. Jeder kann einen kleinen Beitrag zum Umwelt- und Artenschutz beitragen“ sagt Volker Preuß, Gemeindeverbandsvorsitzender der CDU Kalletal, zum Engagement der Christdemokraten.

Fraktionen zeigen sich verwundert über Pressemitteilung

Die Fraktionen der CDU, FMK und SPD im Rat der Gemeinde Kalletal reagieren überrascht auf die am Montag veröffentliche Pressemitteilung der UKB Fraktion. Laut dieser seien die UKB in der vergangenen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mit einem Vorstoß gescheitert, Familien für die Monate Juni und Juli komplett von den Kita-Gebühren zu befreien. In der Sitzung sollte durch den Ausschuss eine Dringlichkeitsentscheidung, gefasst von Vertretern der genannten Fraktionen und dem Bürgermeister, genehmigt werden.

"Intelligente Bodenschwellen" für Kalldorf

Jens Gnisa präsentiert seinen Vorschlag für die Entschärfung der berüchtigten "Todeskurve"

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa hat gemeinsam mit dem örtlichen Kreistagskandidaten Lars Brakhage eine innovative Lösung für die sogenannte "Todeskurve" in Kalletal-Kalldorf präsentiert. Dabei sollen sowohl die Geschwindigkeit der durchfahrenden Fahrzeuge, wie auch der Geräuschpegel für die Anwohner reduziert werden.

CDU will mit jungem Team punkten

Kalletaler Christdemokraten setzten bei der Kommunalwahl auf die Themen Arbeit, Ehrenamt, Familie und Wohnen

Kalletals CDU tritt mit dem wohl jüngsten Team aller Zeiten bei der Kommunalwahl am 13. September an. Gleich sieben der 16 Direktkandidaten für den Gemeinderat sind 30 Jahre oder jünger.

CDU-Kreisverband Lippe wählt Kreistagskandidaten

Mitgliederversammlung tagt in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo

Im Hinblick auf die allgemeinen Kommunalwahlen im Herbst 2020 lädt die CDU Lippe zu einer Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerber für die Kreistagswahl am 13. September 2020 sowie zu weiteren Wahlvorbereitungen ein. Diese besondere Versammlung findet am Donnerstag, 18. Juni 2020, 18:30 Uhr in der Phoenix Contact Arena „Symposium“, Bunsenstraße 39 in 32657 Lemgo statt.

CDU will Grabpflege erleichtern

Grabarbeiten und der Transport von Pflanzen sind oft ein anstrengender Teil der Friedhofsarbeiten. Der Vorschlag der CDU-Fraktion Kalletal: Schubkarren auf den gemeindeeigenen Friedhöfen, welche von den Besuchern gegen einen Pfand ausgeliehen werden können.

Jens Gnisa besucht die Biowärmeanlage in Lüdenhausen

"Lösungen für Umweltprobleme anbieten und nicht Verbote einführen"

CDU-Landratskandidat Jens Gnisa hat kürzlich die Nahwärmeheizanlagen auf dem Hof Pröhlemeier in Kalletal-Lüdenhausen besichtigt. Im Rahmen der Besuches sprach Gnisa auch über seine umweltpolitischen Vorstellungen.

Gnisa: "Qualifizierte Pflege ist wichtig"

CDU-Landratskandidat besuchte Seniorenresidenz im Kalletal

Jens Gnisa hat die Kalletaler Seniorenresidenz "Zur Rose" im Ortsteil Lüdenhausen besucht. Der lippische Landratskandidat sprach mit den Verantwortlichen über aktuelle Herausforderungen in der Pflege.

Jens Gnisa ist CDU-Landratskandidat

MItglieder der CDU-Lippe nominierten ihren Kandidaten

In einer Mitgliederversammlung, zu der Rund 2.050 CDU Mitglieder aus Lippe eingeladen waren, wurde Jens Gnisa als CDU-Landratskandidat nominiert.

Der Einladung waren 161 wahlberechtigte Mitglieder der Einladung in das Kurhaus in Bad Salzuflen gefolgt. Der CDU-Kreisvorsitzende Lars Wilhelm Brakhage leitete die Sitzung souverän und nach zwei Stunden stand das Ergebnis fest.

Jens Gnisa bekam 155 von 157 abgegebenen Stimmen, bei einer Enthaltung und einer Gegenstimme.

Jens Gnisa: „Will für unsere Heimat was erreichen!

Auf seiner Sitzung am 09. Januar 2020 hat der erweiterte Kreisvorstand im Bürgerhaus in Schlangen getagt und den Mitgliedern der CDU in Lippe Jens Gnisa einstimmig als Landratskandidaten empfohlen.

In seiner Ansprache führte Gnisa aus: „Ich bin ein ehrgeiziger Mensch - deshalb möchte ich zusammen mit Ihnen etwas erreichen. Politik besteht für mich darin, Probleme der Menschen zu lösen - das möchte ich tatkräftig angehen.“

Jens Gnisa soll für die CDU Lippe ins Rennen gehen

Geschäftsführender Kreisvorstand empfiehlt Gnisa als Landratskandidaten

Auf seiner Sitzung am 6. Dezember 2019 hat der geschäftsführende Kreisvorstand dem erweiterten Kreisvorstand Jens Gnisa als Landrats-kandidaten empfohlen.

Für die Kandidatensuche setzte der CDU-Kreisverband eine Findungs-kommission ein, in der sich Gnisa gegen 17 Mitbewerber durchsetzte. Der gebürtige Bielefelder wohnt in Horn-Bad Meinberg und ist Jahrgang 1963. Seit 2005 ist er Mitglied der CDU und vor Ort leitete er den Stadtverband Horn-Bad Meinberg als Vorsitzender.

Bauausschuss folgt CDU-Antrag

Die CDU-Ratsfraktion Kalletal unterstützt das Vorhaben ein zusätzliches Bebauungsgebiet für Westorf auszuweisen. Aufgrund des Verwaltungsvorschlages zur Einbindung des Spielplatzes an der „Alten Schule“, beantragte die CDU Kalletal allerdings, die Planungen für den Spielplatzes nicht bis zum Ende der Erschließungsmaßnahme warten zu lassen.

Sachargumente hervorheben

CDU Fraktion gegen geplante Neuausrichtung in Heidelbeck

Die CDU Fraktion hat sich in der vergangenen Sitzung des Rates gegen die geplante Neukonzeptionierung des Wald- und Forstmuseums in Heidelbeck entschieden.

Sicherheit soll verbessert werden

CDU Ratsfraktion bedankt sich bei Mitarbeitern des Kalletaler Freibads

Der Rekordsommer 2018 ist Grund genug, sich bei den fleißigen Mitarbeitern des Freibads im Kalletal zu bedanken. Vertreter der CDU Ratsfraktion Kalletal taten dies am letzten Tag der diesjährigen Saison und überreichten eine kleine Aufmerksamkeit an Bademeisterin Stefanie Schlanow und die Rettungsschwimmerinnen.

Mehr Geld für Schulen

Warmer Geldregen: Nordrhein-Westfalen erhält im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes vom Bund 1,12 Milliarden Euro. Das Geld dient den Kommunen zur Modernisierung und Sanierung ihrer Schulen. Die zuständige CDU-Landesministerin Ina Scharrenbach hat bereits die rechtlichen Grundlagen für eine rasche Aufteilung auf die Städte und Gemeinden auch in Lippe gelegt und rechnet mit einem Abschluss der formalen Verfahren noch in diesem Jahr, so dass die Gelder schnell zur Verfügung stehen werden.

Die Chance für die Nordumgehung

Walter Kern radelt mit Unterstützern

„Jetzt ist die Chance da, die Nordumgehung auf den Weg zu bringen. Wer sie will, muss die Landtagswahl am kommenden Sonntag nutzen und CDU wählen!“, sagt Lemgos CDU-Chef und Landtagsabgeordneter Walter Kern. Für ihn ist die Nordumgehung eines der dringendsten Projekte für die weitere positive Entwicklung seiner Heimatstadt und des gesamten lippischen Nordens.

CDU Lemgo und Kalletal wollen die Nordumgehung

Gemeinsame Radtour am Sontag, 7. Mai

Lemgo/Kalletal. Am kommenden Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr unternehmen die CDU Lemgo und Kalletal eine „Radtour für die Nordumgehung.“ Die beiden Vorsitzenden Walter Kern und Volker Preuß laden Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam mit ihnen in die Pedale zu treten.