CDU will mit jungem Team punkten

Kalletaler Christdemokraten setzten bei der Kommunalwahl auf die Themen Arbeit, Ehrenamt, Familie und Wohnen

19.06.2020

Kalletals CDU tritt mit dem wohl jüngsten Team aller Zeiten bei der Kommunalwahl am 13. September an. Gleich sieben der 16 Direktkandidaten für den Gemeinderat sind 30 Jahre oder jünger.

Angeführt wird die Kalletaler Union vom Fraktionsvorsitzenden Julian Gerber. Der 27-jährige umriss auch die politischen Schwerpunkte für den Wahlkampf und die anstehende Wahlperiode: "Arbeit, Ehrenamt, Familie und Wohnen sind die Themen, mit denen wir die Wählerinnen und Wähler überzeugen wollen. Die Kalletaler CDU tritt für eine attraktive Infrastruktur für alle Ortsteile, Versorgung mit und Anbindung an Kitas, Schulen, Ärzte, und Geschäfte ein. Dabei wissen wir auch, dass wir die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde nicht durch zusätzliche Großprojekte mit Folgekosten belasten dürfen, damit wir auch in Zukunft handlungsfähig bleiben können" so Gerber. "Als gesamte Mannschaft stehen wir für eine nach vorne gerichtete Politik für Kalletal."

Bei der Bürgermeisterwahl setzt sich die CDU wie bereits 2015 für Amtsinhaber Mario Hecker ein. "Mario Hecker war und ist der richtige Mann zur richtigen Zeit. Er hat die Erwartungen, die wir bei seiner Unterstützung vor fünf Jahren in ihn gesetzt haben voll erfüllt. Das stand für uns nie in Zweifel. Gemeinsam mit Mario Hecker werden wir auch in den nächsten fünf Jahren die Herausforderungen in der Gemeinde bewältigen", begründet CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Volker Preuß die erneute Unterstützung für die Kandidatur des Amtsinhabers.